Link zum Versandhandels-Register

25-jähriges Betriebsjubiläum

Eine PKA kann berichten...

Als Frau Alexandra Steiner am 1. September 1993 ihre Lehre in der Kur-Apotheke begann, war dieses Berufsbild gerade einmal einen Monat alt. Genauer gesagt hatte es vorher eine andere Bezeichnung: Apothekenhelferin. Da der Aufgabenbereich einer „Apothekenhelferin“ erweitert worden war, musste man auch die Ausbildungsinhalte neu definieren. So entstand das heutige Berufsbild der Pharmazeutisch-kaufmännisch Angestellten, in Österreich: Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz.
Während eine Apothekenhelferin mit der Warenwirtschaft beschäftigt war, dem pharmazeutischen Personal zuarbeitete und unterstützende Tätigkeiten wie das Bearbeiten der Post ausführte, ist die PKA zusätzlich mit kaufmännisch verwaltenden Aufgaben betraut. Vermehrt werden Arbeitsfelder im Backoffice-Bereich der Apotheke übernommen, wie beispielsweise Buchführung, Rezeptabrechnung und Rechnungsstellung. Ergänzend werden in der Ausbildung inzwischen Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Werbung, Betriebswirtschaftslehre, Pflanzenschutz und Diätprodukte erworben.

Auch für mich selbst begann am 1. September 1993 mein Wirken in der Kur-Apotheke Bad Reichenhall und Frau Alexandra Steiner war mein erster Lehrling. So blicken wir beide auf ein Vierteljahrhundert Pharmaziegeschichte zurück und sagen zu recht: „Viel ist passiert getreu der Firmenphilosophie …so sympathisch nachhaltig anders!“

Liebe Alex, herzlichen Glückwunsch im Namen der gesamten Belegschaft zu diesem tollen Berufs- und Betriebsjubiläum, ad multos annos!
Sabine Wölfer mit Familie
Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie

Start ins neue Ausbildungsjahr 2018!

Unsere PTA-Praktikantinnen stellen sich vor

Nach 2 Jahren an der Berufsfachschule für PTA in München haben wir im September unser halbjähriges Praktium begonnen. Wir freuen uns nun die Theorie in die Praxis umzusetzen.
In unserer beruflichen Tätigkeit als PTA schätzen wir den abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsalltag - im Labor sowie auch in der Kundenberatung. In der Kur- und Salinen-Apotheke werden wir hierfür bestens vorbereitet.

Katharina Listl (links) aus Schönau am Königssee
Josefa Wendl (rechts) aus Bischofswiesen

Unsere PKA-Auszubildende stellt sich vor

Seit September mache ich eine Ausbildung in der Kur- und Salinen-Apotheke. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und ist in den theoretischen Teil, die Berufsschule, und den praktischen Teil im Betrieb aufgeteilt. Mein Tätigkeitsfeld ist momentan überwiegend die Warenwirtschaft im hinteren Bereich der Apotheke: Bestellungen via Telefon und die Warensendungen entgegennehmen, bearbeiten und verbuchen.
Täglich gibt es darüber hinaus neue Herausforderungen, wie das Klären der unterschiedlichen Kundenwünsche, das Marketing oder das Planen von Aktionen.
In diesen Gebieten bildet mich die Kur-Apotheke hervorragend aus.

Lisa Fuchsreiter aus Marzoll