Link zum Versandhandels-Register

Fachapotheker für Allgemeinpharmazie

Eine sinnvolle Ergänzung zum Studium!

Fachapotheker war mein Ziel nach dem Studium – damals nur im nichtselbstständigen Arbeitsverhältnis möglich – als eine praktische Erweiterung zum gelernten Wissen an der Uni. Als zusätzlich ausgebildete PTA wollte ich wissen, was es Neues gab. Die Weiterbildung ist, wie ich denke, für alle Apotheker/-innen, die eine eigene Apotheke begründen möchten, eine sinnvolle Grundinvestition. Denn an der Uni wird man leider nicht auf eine Offizinkarriere vorbereitet: Wünschenswert wäre in meinen Augen eine Ergänzung in Betriebswirtschaft, Psychologie und Management – alles, was man braucht um eine Apotheke führen zu können. In der Praxis lernt man dann aber doch nach dem Grundsatz „Friss oder stirb!“.

Jeder Tag ist eine neue Herausforderung, gerade wenn man den Aspekt der Apotheke 2030 betrachtet – ein Perspektivpapier der Apothekerschaft zur Zukunft ihres Berufs. Fingerspitzen- und auch Bauchgefühl, Mut und der Glaube an das richtige Handeln sollten ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden.

Sabine Wölfer
Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie